MEDIZINANWALTBLOG

Kategorien

Archive

Absetzbar! – Gemeinsames Arbeitszimmer

Gemeinsames Arbeitszimmer von mehreren Nutzern steuerlich absetzbar Nutzen mehrere Steuerpflichtige ein häusliches Arbeitszimmer gemeinsam, kann jeder die Aufwendungen fĂĽr das Arbeitszimmer bis zu Höchstbetragsgrenze von 1.250 Euro steuermindernd geltend machen. Diese hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit zwei Urteilen entschieden und dabei seine frĂĽhere Rechtssprechung geändert.    Der BGH ist bislang von einem objektbezogenen Abzug der Aufwendungen fĂĽr ein häusliches Arbeitszimmer ausgegangen. Nunmehr kann der Höchstbetrag von jedem Steuerpflichtigen in voller Höhe in Anspruch genommen werden, der das Arbeitszimmer nutzt, sofern in seiner Person die Voraussetzungen des § 4 Abs.5 Satz...

Mehr dazu

Steuererklärung 2012, Steuerliche Änderungen bei Erstellung der Einkommensteuererklärung 2012

Die Steuererklärung 2012 muss bis Ende Mai 2013 beim Finanzamt eingereicht worden sein. Wird ein Steuerberater mit der Erstellung der Einkommensteuererklärung 2012 beauftragt, so verlängert sich die Frist bis zum 31.12.2013. Im Bereich der Einkommensteuer sind zahlreiche Änderungen und Begünstigungen in Kraft getreten, welche bei der Erstellung der Steuererklärung 2012 zu beachten sind. Einige wichtige Änderungen sollen hier kurz erläutert werden:   Kindergeld und Kinderfreibetrag Für Kinder im Alter zwischen 18 und 25 Jahren haben Eltern einen Anspruch auf Kindergeld bzw. -freibeträge und dies nun unabhängig von der Höhe des...

Mehr dazu

Praxis-Teilverkauf steuerlich begĂĽnstigt

Eine jüngere Entscheidung des Bundesfinanzhofes erleichtert die Inanspruchnahme steuerlicher Vergünstigungen bei einem Teilverkauf einer Arztpraxis. Voraussetzung für die Inanspruchnahme steuerlicher Vergünstigungen ist, dass die Teilpraxis über ein gewisses Maß an Selbständigkeit verfügt. Sie muss ein organisatorisch in sich geschlossener und für sich lebensfähiger Teil der Gesamtpraxis sein. Vor dem geplanten Teilverkauf sollte rechtzeitig eine Teilung der Praxis in selbständige Einheiten vorgenommen werden. Hierbei ist die Aufteilung in Kassen- und in Privatpatienten oder in Schulmedizin und Alternative Medizin nicht maßgeblich. Die erforderliche Selbständigkeit der Teil-Praxis ist nur gegeben, wenn es sich...

Mehr dazu

Das Bundeskabinett gibt den weg frei fĂĽr Jahressteuergesetz 2013 – jetzt reagieren!

Steuerliche Gesetzänderung 2013 durch das Jahressteuergesetz 2013 Endlich wird deutlich, welche Steueränderungen uns durch das Jahressteuergesetz 2013 erwarten. Das Jahressteuergesetz 2013, welches künftige Änderungen und Neuerungen der Steuergesetze enthält, hat  eine weitere Hürde genommen. Das Bundeskabinett hat in seiner Sitzung am 5.9.2012 nach mehrmaliger Verschiebung die sog. Gegenäußerung zum JStG 2013 beschlossen. Daraus lässt sich in vielen Bereichen absehen, welche Änderungen tatsächlich kommen und welche Maßnahmen vom Tisch sind. Das Gesetz soll noch im Herbst von Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden und größtenteils 2013 in Kraft treten. Zu den wichtigsten...

Mehr dazu

Versicherungen werden teurer!

Beiträge zu Krankenversicherungen, Rentenversicherungen, Risikolebensversicherungen und Berufsunfähigkeitsversicherungen steigen Ende 2012 deutlich. Bislang existierten für Männer und Frauen unterschiedlich hohe Versicherungstarife. Das Geschlecht spielte aufgrund der unterschiedlichen Lebenserwartung nicht nur als Kriterium in der Lebens- und Rentenversicherung eine wichtige Rolle (Frauen haben eine um circa fünf Jahre längere Lebenserwartung als Männer). Aufgrund der längeren Lebensdauer von Frauen wird bei der Krankenversicherung aufgrund häufigerer Arztbesuche mit höheren Kosten in der Krankenversicherung kalkuliert. Unter Bezugnahme auf die EU-Gleichstellungsrichtlinie aus dem Jahr 2004 entschied der EuGH, dass Unisex-Tarife für alle neuen Versicherungsverträge ab dem...

Mehr dazu